Die Zahngesundheit steht bei uns im Vordergrund. Wir bieten Ihnen moderne Kieferorthopädie für Kinder und Erwachsene. Ob eine herausnehmbare oder
eine festsitzende Apparatur – unser Leistungsspektrum ist groß und reicht von Funktionskieferorthopädie, wie zum Beispiel dem Bionator, bis hin zur
festsitzenden Spange mit ästhetisch unauffälligen Keramikbrackets.

 

Kinder

Es gibt viele Dinge die einen glücklich machen doch das Schönste ist ein Kinderlachen.

Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihrem Kind zur besten Gesundheit und Aussehen zu verhelfen.

Die Basis für ein schönes Lachen mit geraden Zähnen werden oft in der Kindheit gelegt. Bis unsere Kinder selbst die Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen können, obliegt diese Pflicht uns als Eltern. Nicht in späteren Jahren Krankheiten zu behandeln, sondern frühzeitig dafür zu sorgen, dass Gesundheit erhalten bleibt, ist das Bestreben, für das wir uns gemeinsam mit Ihnen als Eltern einsetzen möchten.

Konventionelle Frühbehandlung

Herausnehmbare Zahnspangen, auch lose Spangen genannt, können den Zähnen den Platz zum Durchbrechen verschaffen, Lücken schließen oder den Kiefer dehnen. Sie kommen daher in der Regel im Alter von 7 bis 12 Jahren, vor Durchbruch der bleibenden Zähne, zum Einsatz.

Die lose Zahnspange besteht aus einer individuellen Kunststoffplatte, die direkt an den Zähnen und dem Kiefer anliegt. Diese wird mit speziell gebogenen Drahtklammern aus Edelstahldraht an den Zähnen gehalten. Aktive Korrekturelemente üben die zur Verbesserung notwendige Kraft direkt auf die Zähne aus, um diese in die gewünschte Richtung zu bewegen. Kieferorthopädische Schrauben hingegen werden in die Platte eingebaut, um durch die Vergrößerung der Zahnspange das Kieferwachstum anzuregen und so den Kiefer zu dehnen oder den Zahnbogen auszuformen.

Die Korrekturelemente und Schrauben werden in regelmäßigen Abständen nachgestellt. Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, muss die Zahnspange hierfür regelmäßig nachts und mindestens 6 Stunden am Tag getragen werden.

Invisalign First

Die Invisalign First Behandlung können wir in der Frühbehandlung bei jungen Patientinnen & Patienten im Alter zwischen 6 und 10 Jahren anwenden.

 

Damit Fehlfunktionen keine Chance haben und keine Zahn- und / oder Kieferfehlstellungen verursachen können, wie z.B. einen offen Biss, Kreuzbiss, Rückbiss ect., beginnen wir in der Kieferorthopädie im Glashaus gerne bei einer Frühbehandlung mit Invisalign First.

 

Teenager

Gerade und schöne Zähne, die ideale Voraussetzung für ein glückliches und selbstbewusstes Leben

Invisalign Teen für schöne Zähne, ganz ohne sichtbare Drähte

Befreie Dein Lächeln... Mach`s drahtlos!

Invisalign Teen wurde extra auf die Bedürfnisse der jugendlichen Patienten von heute zugeschnitten. So wundert es nicht, dass sich die Jugendlichen, die sich für eine Zahnkorrektur mit Invisalign Teen entscheiden, schon während der gesamten Behandlung wohl fühlen und mit einem selbstbewussten Lächeln leben können.

Denn Invisalign Teen macht es möglich, dass überhaupt nicht auffällt, dass DU eine Zahnkorrektur durchführst.

Invisalign Teen - die klare Sache

Invisalign Teen ist die klare Alternative zu herkömmlichen Zahnspangen. Die Aligner-Schienen sind transparent, komfortabel und, was noch viel besser ist, sie sind nahezu unsichtbar. Kaum jemand wird sehen, dass DU eine Zahnspange trägst.

Herausnehmbare Behandlung

Herausnehmbare Zahnspangen, auch lose Spangen genannt, können den Zähnen den Platz zum Durchbrechen verschaffen, Lücken schließen oder den Kiefer dehnen. Sie kommen daher in der Regel im Alter von 7 bis 12 Jahren, vor Durchbruch der bleibenden Zähne, zum Einsatz.

Die lose Zahnspange besteht aus einer individuellen Kunststoffplatte, die direkt an den Zähnen und dem Kiefer anliegt. Diese wird mit speziell gebogenen Drahtklammern aus Edelstahldraht an den Zähnen gehalten. Aktive Korrekturelemente üben die zur Verbesserung notwendige Kraft direkt auf die Zähne aus, um diese in die gewünschte Richtung zu bewegen. Kieferorthopädische Schrauben hingegen werden in die Platte eingebaut, um durch die Vergrößerung der Zahnspange das Kieferwachstum anzuregen und so den Kiefer zu dehnen oder den Zahnbogen auszuformen.

 

Die Korrekturelemente und Schrauben werden in regelmäßigen Abständen nachgestellt. Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, muss die Zahnspange hierfür regelmäßig nachts und mindestens 6 Stunden am Tag getragen werden.

Feste Spange (Multiband)

Die festen Zahnspangen bestehen aus Brackets, die mit speziellem Kunststoff für eine bestimmte Zeit fest auf die Zahnoberfläche geklebt werden und speziellen Bögen, die die einzelnen Zähne miteinander verbinden. Somit lassen sich Zähne wie an einer Schiene bewegen, bis sie ihre individuelle Idealstellung erreicht haben. Durch einen vorgeformten Drahtbogen, der durch die einzelnen Brackets geführt und befestigt wird, entsteht die korrigierende Wirkung, denn der Draht ist in Form des idealen Zahnbogens vorgespannt. Die dabei wirkende Kraft führt die Zähne somit in vielen kleinen Schritten in ihre Idealposition. Die Kontrolltermine finden ca. alle 3-5 Wochen zur Überprüfung und Aktivierung der Zahnspange statt. Da die festsitzende Zahnspange nicht heraus genommen werden kann, wirkt sie 24 Stunden am Tag, somit geht die Behandlung auch schneller und die Kinder müssen nicht ans das „Spange tragen“ erinnert werden. Nach abgeschlossener Behandlung werden die Brackets vollkommen schmerzlos von den Zähnen entfernt.

Bei einer Behandlung mit einer festen Zahnspange ist eine gute und sorgfältige  Zahnpflege besonders wichtig, um bleibende Schäden an den Zähnen zu vermeiden. Gerade um die Brackets herum lagern sich vermehrt Zahnbeläge ab, welche zu Entkalkungen auf der Zahnoberfläche führen können, einer Vorstufe der Karies. Um das Risiko solcher Entkalkungen zu minimieren, können wir vor und während der Behandlung die gesamten Zahnoberfläche mit einem Schutzlack versiegeln. Diese Versiegelung ist deshalb sinnvoll, weil gerade die Umgebung der Brackets aufgrund der erschwerten Mundhygiene besonders kariesanfällig ist. Des Weiteren erlauben neu entwickelte Brackets und Drahtmaterialien eine schnelle, schonende und sanftere Behandlung mit der festsitzenden Zahnspange.

Das selbstligierende Bracket und superelastische Titanbögen – die modernste Weiterentwicklung der festsitzenden Spange.

 

Zum Befestigen der Drähte benötigen diese keine zusätzlichen Gummis oder Metallligaturen, da die Brackets einen Verschlussclip besitzen. Die festsitzende Spange wird dadurch hygienischer und angenehmer, da Befestigungsgummis Schmutznischen bilden und Metallligaturen pieksen können. Durch den Verschlussclip ist bei der Zahnbewegung die Reibung deutlich reduziert und führt somit in Kombination mit superelastischen Titanbögen zu einer sanfteren und schnelleren Behandlung.

 

Bei herkömmlichen Brackets ist es notwendig die Drahtbögen mit Ligaturen (kleinen Gummiringen) im Befestigungsschlitz zu halten. Im Gegensatz erfolgt dies bei den selbstligierenden Brackets durch einen im Bracket integrierten Verschlussclip. Mittels der präzisen Mechanik dieses Verschlussclips wirken geringere Kräfte zwischen den Brackets und den Drahtbögen. Dadurch ist es nun möglich, die für die Bewegung der Zähne erforderliche Kraft, so gering wie möglich zu halten und optimal auf die Zähne zu übertragen. Anhand der Nutzung biologischer Prinzipien, kommen diese Bracketsysteme immer öfter in der ganzheitlich orientierten Kieferorthopädie zur Anwendung.

 

Weiterhin ist aufgrund eines schnelleren Ausformen der Zahnbögen die individuelle Behandlungsdauer verkürzt, ebenso die Zeit der Kontrolltermine, durch einen schnelleren Wechsel der Drahtbögen. Zusammenfassend findet die Korrektur der Zahnfehlstellung somit auf schonende und biologische Art statt und aufgrund gleichmäßiger sanfter Kräfte erfolgt die Behandlung schneller und schmerzärmer, als bei einem herkömmlichen Bracketsystem.

 

Für unsere Patienten bedeutet dies einen erhöhten Tragekomfort, weniger Druckschmerz, eine erleichterte Mundhygiene und eine angenehmere und schnellere Behandlung.

 

Kieferorthopädie im Erwachsenenalter

Mehr als uns bewußt ist, beeinflußt die Harmonie unseres Lächelns unsere persönliche Ausstrahlung. So sind auch unsere Zähne ganz wichtig für Sympathie und natürliche Attraktivität.

Informieren Sie sich über die vielen Möglichkeiten

Die moderne Kieferorthopädie stellt heutzutage viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Neben der klassischen kieferorthopädischen Behandlung haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, einen Beitrag zu dauerhafter Vitalität und Gesundheit zu leisten. So bieten wir unseren Patienten/innen umfassende ganzheitliche Untersuchungsmethoden an, um das Gleichgewicht zwischen Biss und dem gesamten Körper wieder herzustellen.

Invisalign / Aligner

Fast unsichtbare, herausnehmbare Invisalign Zahnspangen...

... die klare Alternative zur festen Zahnspange!

Geniessen Sie entspannt mit Invisalign Ihre Zahnkorrektur.

Aligner sind eine "klare" Alternative zu herkömmlichen Zahnspangen. Invisalign bedeutet: Ganz ohne störende Drähte zu Ihren geraden Zähnen. Die Schienen sind transparent, nahezu unsichtbar und sehr komfortabel. Kaum jemand sieht, dass Sie eine Zahnspange tragen. Zu wichtigen Events, zum Essen und zur Zahnpflege können Sie im Gegensatz zu herkömmlichen festen Zahnspangen Ihre Aligner jeder Zeit herausnehmen.

 

Invisalign wird auch deshalb oft von Erwachsenen gewählt und ist auch zur Business-Zahnkorrektur besonders gut geeignet.

Interdisziplinär Präprothetische Kieferorthopädie

Ihr behandelnder Zahnarzt hat festgestellt, dass eine prothetische Rekonstruktion nur durch vorherige kieferorthopädische Maßnahmen möglich oder sinnvoll ist. So können kieferorthopädisch z.B. gekippte Zähne aufgerichtet werden, die anschließend als Brückenpfeiler benötigt werden oder optimale Platzverhältnisse vor Implantaten geschaffen werden.

 

Auch vor umfangreichen funktionellen Bisserhöhungen kann es notwendig sein, dass eine kieferorthopädische Behandlung z.B. zur Beseitigung eines frontalen Engstandes notwendig wird.

Die Invisalign-Zahnspange

Nach dem Erstellen Ihrer Zahnabformungen wird Ihr virtueller Behandlungsablauf festgelegt und optimiert. Bevor die eigentliche Zahnkorrektur beginnt, können Sie so bereits den Ablauf Ihrer Zahnkorrektur in einer 3D-Animation sehen.

 Nun wird eine Reihe von Alignern aus leichtem Kunststoffmaterial für Sie maßgeschneidert hergestellt. Die Schienen sitzen passgenau an Ihren Zähnen und werden alle zwei Wochen gegen einen neuen Satz Aligner ausgetauscht.

Jeder Aligner unterscheidet sich geringfügig vom vorherigen und bewegt Ihre Zähne sanft in die geplante Position. So entsteht Ihr neues Lächeln, auf das Sie stolz sein werden.

 

Die Länge der Behandlung kann je nach Grad Ihres Zahnfehlstellung variieren. Häufig dauern Fälle etwa 9 - 18 Monate. Sie können aber während der gesamten Zahnkorrektur alles ganz normal machen und ggf. die Aligner auch einmal herausnehmen.

 

Niemand bemerkt, dass Sie eine Zahnspange tragen!

 

Langzeitstabilität · Retention

So behalte ich mein schönes Lachen für immer!

Ihr Lachen und Ihre Zähne sind am Ende Ihrer kieferorthopädischen Behandlung so, wie Sie es sich immer gewünscht haben. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, Ihren Zähnen einen dauerhaften Halt zu geben.

Denn trotz schonender Zahnbewegungen ist nach jeder Zahn- und Kieferverschiebung eine Stabilisierungsphase (Retention) erforderlich.

 

In Abhängigkeit vom Ausmaß der Veränderung ist eine Stabilisierungsphase mit herausnehmbaren Nachtspangen zwischen 6 und 12 Monaten üblich. Danach kann die Tragezeit reduziert werden.

 

Zur Dauerstabilität wird jedoch eine verlängerte Retentionsphase mit herausnehmbaren Zahnspangen oder festgeklebten Retainern auf der Innenseite der Zähne angeraten.

 

Ohne Retention kann es leicht zu einer Verschiebung der unteren Schneidezähne kommen, die dann erneut behandelt werden muss (Rezidivkorrektur).

MEMOTAIN®: DER RETAINER, DER HÄLT, WAS ER VERSPRICHT

Maximale Passgenauigkeit, minimale Bruchgefahr und höchste Anwender­freundlichkeit: Der MEMOTAIN® bringt die Retention auf ein neues Level. Das verbesserte Design und das präzise CAD/CAM-Herstellungsverfahren garantieren optimalen Tragekomfort – bei einer Bruchrate von nur 1 %.

Digital

Digitale Technik statt Alginat-Abdruck:

Unser Intraoral 3D-Scanner in der Kieferorthopädie

Itero®-Element™ für den Digitalen Abdruck

Statt des gängigen Alginat-Abdrucks setzen wir, in der sanften Kieferorthopädie im Glashaus, für die Invisalign-Behandlungen intraorale 3D-Scans mit dem iTero® Element™ Scanner ein.

Mittels des hochmodernen 3D-Kiefer-Scanners sparen wir somit viel Zeit bei der Invisalign-Behandlungsmethode ein. Der Versand von Abdrücken, an die Align Technology Corporation (USA) zur Fertigung Ihrer Zahnspangen, ist nun passé. Ihre Invisalign Aligner-Schienen werden so schneller fertig und Ihre Zahnkorrektur kann eher beginnen.

 

Sämtliche Tätigkeiten laufen bei uns digital ab. Wir erstellen den "digitalen Abdruck" Ihrer Zähne und Kiefer mit der intraoralen Scantechnologie. Das spart Ihnen als Patientin oder Patient, von der Behandlungsplanung bis hin zur Erstellung Ihrer Invisalign Zahnspangen, Zeit. Außerdem ist es für Sie erheblich angenehmer.

Ihre Scan-Daten können Sie sogleich auf dem iTero Scanner im Invisalign Ergebnissimulator sehen. Für die digitale Behandlungsplanung im ClinCheck können wir dann die Daten sofort verwenden.

 

So wird der Zahnscan mit dem iTero® Element™ erstellt:

Funktion des Itero®-Element™

Es wird nahezu einfach mit der iTero® Scannner-Technologie ein präzises virtuelles 3D-Modell Ihrer Zähne erstellt. Uns dient dieses 3D-Modell als Basis für Ihre detaillierte Behandlungsplanung und wird außerdem zur Erstellung Ihrer individuellen Aligner-Schienen verwendet.

 

Mit enormer Geschwindigkeit nimmt der intraorale Scanner ein extrem genaues Bild Ihrer Zähne und Kiefer auf. Durch den Scan leitet uns eine sprachgesteuerte Computereinheit. Somit wird eine korrekte Platzierung des Abtastmechanismuses garantiert.

 

Erstellt wird ein naturgetreues 3D-Modell Ihrer Zähne. Nun wird dieses dreidimensionale Modell Ihrer Zähne und Kiefer drahtlos an unser Invisalign Labor übermittelt, welches dann ein individuelles und passgenaues Modell Ihrer Zähne erstellt. Dieses Modell dient als Grundlage für Ihre individuelle Alignerherstellung.

Der Scan ein Inbegriff von Exaktheit!

Die iTero® Scannner-Technologie zeichnet sich durch äußerste Präzision und Passgenauigkeit aus. Jede einzelne Ihrer Invisalign-Aligner-Schienen werden passgenau und individuell für Sie angefertigt. Diese Exaktheit sichert Ihnen eine schnellere und angenehmere Zahnkorrektur - So kommen Sie rasch zum Ziel!

 

Ein weiterer Gewinn: Die Zeitersparnis

Die unangenehmen und zeitlich aufwändigen Abdrücke bleiben den Patienten/Innen bereits durch den 3D-Scan erspart.

 

Es komprimieren sich alle Zeitabläufe. In unserem zahntechnischen Labor müssen keine herkömmlichen Gips-Modelle mehr angefertigt werden. Unser gesamtes Praxis- & Laborteam wird zeitlich entlastet - Mehr Zeit für Sie!

 

GERADE ZÄHNE - 

EIN LEBEN LANG 

MEMOTAIN®_Der ultradünne Präzisionsretainer 

WAS IST DER MEMOTAIN®?

+ ein neuartiger, digital geplanter 

Präzisionsretainer

+ wird computergestützt im 

CAD/CAM-Verfahren hergestellt

+ besteht aus Nitinol©, einem Metall 

aus der Weltraumforschung

+ ist erheblich dünner als ein 

herkömmlicher Stahl-Retainer

+ schmiegt sich perfekt an die Zähne 

und ist kaum spürbar

WOZU WERDEN RETAINER EINGESETZT?

  • Sicherung der Zahnstellung nach erfolgreich abgeschlossener Zahnkorrektur
     

  • Stabilisierung der Zähne nach einer Parodontaltherapie oder einem Trauma
     

  • Fixierung der Zähne im Erwachsenenalter, um ein Verschieben zu verhindern

WIE SEHEN HERKÖMMLICHE RETAINER AUS?

  • Anfertigung anhand von Gipsmodellen

  • bestehen meistens aus Stahl

  • werden von Hand gebogen und geklebt

  • passen sich nicht 100%ig an die Zahnstruktur an

PROBLEMLOSE MUNDHYGIENE

 

Durch die perfekte Passform und kleinere Klebeflächen ist der MEMOTAIN® leichter zu reinigen als ein herkömmlicher Retainer. Zudem sammeln sich weniger Essensreste zwischen dem Retainer und die Gefahr von Zahnfleischentzündungen, Parodontose und der Bildung von Plaque ist deutlich reduziert.

 DIE VORTEILE DES MEMOTAIN® 

​OPTIMALER KOMFORT 

Dank digitaler Planung und computerunterstützter Fertigung sitzt der MEMOTAIN® wie maßgeschneidert. Er passt sich selbst feinsten Zahnstrukturen perfekt an und ist daher besonders angenehm zu tragen. 

 NITINOL© STATT STAHL 

Der MEMOTAIN® wird aus Nitinol gefertigt, einem Memory-Metall, das immer in die ursprüngliche Form zurückkehrt. Nitinol© ist stabiler und flexibler als Stahl und sorgt dafür, dass sich die Zähne nicht wieder verschieben können. Dies sorgt dafür, dass die neue Zahnstellung langfristig gesichert wird. 

ULTRADÜNN UND PRÄZISE 

Durch das besondere Herstellungsverfahren ist der MEMOTAIN® viel dünner, als herkömmliche Retainer und schmiegt sich so präzise an, dass er kaum spürbar ist. 

KFOimGLASHAUS_D.png

Praxis Dr. med. dent.
Christiane Christmann

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Tel.: 06806 / 860738  |  Fax: 06806 / 860739

Walter Wagner-Platz 4  |  66292 Riegelsberg